< Inhaltsverzeichnis anzeigen


Nachfolgend finden Sie allgemeine Richtlinien zur korrekten Steuerung Ihrer KNX-Installation mit Sprachassistenten und Cloud-Smart-Home-Apps wie Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Home.

Während die meisten Geräte von unserem Erkennungsalgorithmus automatisch erkannt werden und sofort funktionieren sollten, ist es manchmal dennoch erforderlich, bestimmte Geräte in Ihrer ETS-Datei anzupassen, damit sie mit Smart Assistant-Plattformen richtig funktionieren.

Um alle unterstützten KNX Geräte für verschiedene Smart Assistants zu sehen, klicken Sie hier.


Inhaltsverzeichnis:


Einleitung

Nach dem Hochladen Ihrer ETS-Projektdatei werden die Geräte automatisch erkannt und in die Registerkarte "Geräte" importiert. Sortiert nach den ihnen entsprechenden Räumen wird jedes Gerät mit seinem Namen, dem Gerätetyp und den Eigenschaften (ein/aus, Status, eingestellter Prozentsatz ...) angezeigt.

Wenn Sie Ihr KNX Smart Home zum ersten Mal mit Smart Assistants einrichten und Ihr Installateur nicht alle erforderlichen Funktionalitäten eingerichtet hat, sind möglicherweise einige Geräteanpassungen erforderlich. Im Folgenden finden Sie ausführliche Anleitungen für jeden Gerätetyp.

Die Geräte in Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Home sind über Gruppenadressen mit KNX verbunden und werden als einer der vordefinierten Gerätetypen importiert (z. B. verstellbare Jalousie, Schalter, RGB-Leuchte, ...). Der Gerätetyp kann jederzeit im 1Home Dashboard geändert werden; eine Anleitung finden Sie hier.

Der Name eines Geräts sollte sorgfältig gewählt werden, da er in Sprachbefehlen an Siri, Alexa oder Google Assistant verwendet wird. Ein Gerätename, der schwer auszusprechen ist oder Zahlen enthält, sollte vermieden werden. Siehe Richtlinien zur Gerätebenennung mit Beispielen.

Hier sehen Sie ein Beispiel, wie eine Lampe mit dem Namen "Deckenleuchte" im Raum "Küche" in der Apple Home App angezeigt wird:


Einfacher Schalter

Der einfache Schalter wird verwendet, um ein beliebiges Gerät EIN oder AUS zu schalten. Verwenden Sie ihn überall, wo nur das Ein- und Ausschalten benötigt wird und machen Sie das entsprechende Gerät smart (z. B. Geschirrspüler, Kaffeemaschine, ....).

Erforderliche Funktionen:

  • Ein-/Ausschalten (1 Bit, Flags: K, S) - schaltet das Gerät ein oder aus.

  • Ein-/Ausschalten Rückmeldung (1 Bit, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status des Geräts zur Anzeige in der mobilen App oder per Sprachabfrage.

Optionale Funktionen:

  • Wenn Sie zwei separate Adressen zum Ein- und Ausschalten des Schalters haben, schalten Sie auf "Zwei Adressen" um und geben Sie beide Adressen ein.

  • Ändern Sie bei Bedarf den Gerätenamen, den Raum oder den Gerätetyp. Dies wird in die mobile Assistenten-App importiert.

Häufige Probleme:

  1. Der Sprachbefehl für “Ein” schaltet das Gerät aus → Wählen Sie in den Geräteeinstellungen "Befehle invertieren", um den Befehl, den wir zum Ein-/Ausschalten des Geräts auf den Bus senden, zu invertieren.

  2. Fehlendes Kontrollkästchen bei "Status lesen aktiviert" → die mobile App kann den aktuellen Status des Geräts nicht anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  3. Die Funktion "Ein-/Ausschalten Rückmeldung" ist in der ETS nicht konfiguriert → die mobile App kann den aktuellen Status des Geräts nicht erkennen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  4. "Ein-/Ausschalten Rückmeldung" hat das Ü-Flag (Übertragen) in der ETS nicht aktiviert → Wenn sich der Status des Geräts ändert, weiß die mobile App nicht sofort, dass er sich geändert hat. Sie erfährt es erst, wenn die App den Zustand explizit anfordert.

  5. "Ein-/Ausschalten Rückmeldung" hat das L-Flag (Lesen) in der ETS nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand des Schalters nicht abfragen. Dies kann dazu führen, dass der Zustand des Schalters in der mobilen App falsch ist.


Einfache Leuchte

Der Gerätetyp “Einfache Leuchte” funktioniert genau wie ein einfacher Schalter, er unterstützt die Funktionen EIN und AUS. Es werden die gleichen Funktionen benötigt und es gelten die gleichen Regeln und Probleme, siehe oben.

Die “Einfache Leuchte” wird als “Einfacher Schalter” erkannt. Sie können den Typ auf “Einfache Leuchte” im 1Home Dashboard unter der Registerkarte Geräte ändern. Ändern Sie einfach die Dropdown-Auswahl von "KNX Gerätetyp" auf "Einfache Leuchte".

Im Abschnitt "Einfacher Schalter" erfahren Sie, wie Sie eine einfache Leuchte richtig konfigurieren.

HINWEIS: Wenn Ihr Licht gedimmt werden kann, verwenden Sie stattdessen den Gerätetyp “Dimmbare Leuchte”.


Dimmbare Leuchte

Der Gerätetyp “Dimmbare Leuchte” unterstützt die Funktionen: EIN/AUS & kann auf einen bestimmten Helligkeits-Prozentsatz gedimmt werden.

Erforderliche Funktionen:

  • Ein-/Ausschalten (1 Bit, Flags: K, S) - schaltet die Leuchte ein oder aus.

  • Ein-/Ausschalten Rückmeldung (1 Bit, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status der Leuchte zur Anzeige in der mobilen App oder per Sprachabfrage.

  • Helligkeitswert (1 Byte, Flags: K, S) - stellt die Helligkeit auf einen bestimmten Prozentsatz ein (z. B. auf 70 %)

  • Helligkeitswert Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - fragt den Status der aktuellen prozentualen Helligkeit der Leuchte ab.

Optionale Funktionen:

  • Ändern Sie bei Bedarf den Gerätenamen, den Raum oder den Gerätetyp. Dies wird in die mobile Assistenten-App importiert.

Häufige Probleme:

  1. WICHTIG Das häufigste Problem: Der KNX-Integrator hat nur die "Dimmfunktion (4 Bit)" konfiguriert, die die Helligkeit relativ ändert, und nicht den "Helligkeitswert (1 Byte)", der das Licht auf einen bestimmten Helligkeits-Prozentwert einstellt. Dies ist sinnvoll, wenn Sie Ihre Leuchten nur mit Wandtastern dimmen, mobile Apps verwenden jedoch kein relatives Dimmen, sondern nur ein absolutes!

  2. Fehlende Ein-/Ausschalten Rückmeldeadresse → die mobile App kann den aktuellen Status des Geräts nicht anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  3. Fehlendes Kontrollkästchen bei "Status lesen aktiviert" → die mobile App kann den aktuellen Status des Geräts nicht anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  4. Die Funktion "Helligkeitswert" ist nicht konfiguriert → die mobile App kann die Leuchte nicht auf einen bestimmten Prozentsatz einstellen.

  5. "Ein-/Ausschalten Rückmeldung" hat das Ü-Flag (Übertragen) in der ETS nicht aktiviert → Wenn sich der Status des Geräts ändert, weiß die mobile App nicht sofort, dass er sich geändert hat. Sie erfährt es erst, wenn die App den Zustand explizit anfordert.

  6. "Helligkeitswert Rückmeldung"-Funktion ist nicht konfiguriert → die mobile App kann die aktuelle Helligkeit des Geräts nicht in Prozent anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  7. "Helligkeitswert Rückmeldung" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → die mobile App kann die aktuelle Helligkeit des Geräts nicht in Prozent anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  8. "Ein-/Ausschalten Rückmeldung" hat das L-Flag (Lesen) in der ETS nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand der Leuchte nicht abfragen. Dies kann dazu führen, dass der Zustand der Leuchte in der mobilen App falsch angezeigt wird


RGB-Leuchte

Hinweis: RGB-Leuchten können derzeit nicht in Google importiert werden.

Um den Gerätetyp “RGB-Leuchte” zu steuern, müssen Sie Funktionen für: rot, grün und blau konfigurieren.

Erforderliche Funktionen:

  • Ein-/Ausschalten (1 Bit, Flags: K, S) - schaltet RGB-Leuchte ein oder aus.

  • Ein-/Ausschalten Status (1 Bit, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status des Geräts zur Anzeige in der mobilen App oder per Sprachabfrage.

  • ROTER Helligkeitswert (1 Byte, Flags: K, S) - setzt das rote Licht auf einen bestimmten Prozentsatz

  • ROTER Helligkeitswert Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status der Helligkeit des roten Lichts in Prozent.

  • GRÜNER Helligkeitswert (1 Byte, Flags: K, S) - setzt das grüne Licht auf einen bestimmten Prozentsatz.

  • GRÜNER Helligkeitswert Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status der Helligkeit des grünen Lichts in Prozent.

  • BLAUER Helligkeitswert (1 Byte, Flags: K, S) - setzt das blaue Licht auf einen bestimmten Prozentsatz.

  • BLAUER Helligkeitswert Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status der Helligkeit des blauen Lichts in Prozent.

Häufige Probleme:

  1. Leuchten für bestimmte Farben haben nicht den 1 Byte "Helligkeitswert" sondern einen 4 Bit "relativen Dimmwert" konfiguriert. Stellen Sie sicher, dass der "Helligkeitswert", der die prozentuale Helligkeit des Lichts auf eine bestimmte Position setzt, konfiguriert ist.

  2. "Helligkeitswert Rückmeldung" für Leuchten ist nicht eingestellt → die mobile App kann den aktuellen Status des Geräts nicht anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  3. "Helligkeitswert Rückmeldung" für Leuchten hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Wenn sich der Status des Geräts ändert, weiß die mobile App nicht sofort, dass er sich geändert hat. Sie erfährt es erst, wenn die App den Zustand explizit anfordert..

  4. Fehlendes Kontrollkästchen bei "Status lesen aktiviert" → die mobile App kann den aktuellen Status des Geräts nicht anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  5. "Helligkeitswert Rückmeldung"-Funktion ist nicht konfiguriert → die mobile App kann die aktuelle Helligkeit des Geräts nicht in Prozent anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  6. "Ein-/Ausschalten Rückmeldung" hat das L-Flag (Lesen) in der ETS nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand der Leuchte nicht abfragen. Dies kann dazu führen, dass der Zustand der Leuchte in der mobilen App falsch angezeigt wird

  7. Manchmal sind "Helligkeitswert"-Funktionen für verschiedene Farben untereinander vertauscht. Stellen Sie sicher, dass die Funktion für die richtige Farbe im Dashboard richtig eingestellt ist.


HSV-Leuchte

Um den Gerätetyp “HSV-Leuchte” zu steuern, müssen Sie Funktionen für: Farbton, Sättigung und Wert des Lichts konfigurieren.

Erforderliche Funktionen:

  • Ein-/Ausschalten (1 Bit, Flags: K, S) - schaltet HSV-Leuchte ein oder aus.

  • Ein-/Ausschalten Status (1 Bit, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status des Geräts zur Anzeige in der mobilen App oder per Sprachabfrage

  • Farbton-Helligkeitswert (1 Byte, Flags: K, S) - stellt den Farbton auf einen bestimmten Prozentsatz ein.

  • Farbton-Helligkeitswert Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status der Helligkeit des Farbtons in Prozent.

  • Sättigungswert (1 Byte, Flags: K, S) - stellt die Sättigung auf einen bestimmten Prozentsatz ein.

  • Sättigungswert Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status der Sättigung in Prozent

  • HSV-Wert Wert (1 Byte, Flags: K, S) - stellt den HSV-Wert auf einen bestimmten Prozentsatz ein

  • HSV-Wert Wert Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status des prozentualen HSV-Wertes.

Häufige Probleme:

  1. Funktionen für bestimmte Einstellungen haben nicht den 1 Byte "Wert", sondern einen 4 Bit "relativen Wert" konfiguriert. Stellen Sie sicher, dass der "Wert", der einen bestimmten Prozentsatz für Helligkeit, Sättigung oder Wert einstellt, konfiguriert ist.

  2. "Wert Rückmeldung" für eine Einstellung (Farbton, Sättigung, Wert) ist nicht eingestellt → Dadurch können die mobilen Apps nicht den korrekten aktuellen Status des Lichts anzeigen.

  3. "Wert Rückmeldung" für eine Einstellung (Farbton, Sättigung, Wert) hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Dadurch werden die mobilen Apps nicht über die Änderung der Beleuchtung informiert, sofern dies nicht von der App selbst ausgelöst wird.

  4. Manchmal sind "Wert"-Funktionen für verschiedene Einstellungen (Farbton, Sättigung, Wert) untereinander vertauscht.


Farbtemperatur-Leuchte

Die Farbtemperatur-Leuchte stellt die Lichttemperatur (in K) auf den gewünschten Wert zwischen kalt/weißem oder warm/gelbem Licht bzw. dessen Helligkeit ein.

Erforderliche Funktionen:

  • Ein-/Ausschalten (1 Bit, Flags: K, S): schaltet die Farbtemperatur-Leuchte ein oder aus.

  • Ein-/Ausschalten Rückmeldung (1 Bit, Flags: K, L, Ü): aktueller Status der Leuchte zur Anzeige in der mobilen App oder per Sprachabfrage.

  • Farbtemperaturwert (2 Bytes, Flags: K, S): setzt die Farbtemperatur der Leuchte auf einen gewünschten Wert (in K).

  • Farbtemperaturwert Rückmeldung (2 Bytes, Flags: K, L, Ü): aktueller Status der Farbtemperatur.

  • Helligkeitswert (1 Byte, Flags: K, S): setzt die Helligkeit auf einen bestimmten Prozentsatz (z. B. auf 70 %) zur Anzeige in der mobilen App.

  • Helligkeitswert Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü): aktueller Status der prozentualen Helligkeit der Leuchte zur Anzeige in der mobilen App oder per Sprachabfrage.

Häufige Probleme:

  • "Helligkeitswert Rückmeldung" für Leuchten ist nicht eingestellt → die mobile App kann den aktuellen Status nicht anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät überhaupt nicht an.

  • Fehlendes Kontrollkästchen bei "Status lesen aktiviert" → die mobile App kann den aktuellen Status des Geräts nicht anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät überhaupt nicht an.

  • Funktion "Helligkeitswert Rückmeldung" nicht konfiguriert → die mobile App kann die aktuelle Helligkeit des Geräts nicht in Prozent anzeigen. Die Apple Home App zeigt das Gerät gar nicht an.

  • "Helligkeitswert Rückmeldung" hat das Ü-Flag (Übertragen) in der ETS nicht aktiviert → Wenn sich die Helligkeit des Lichts ändert, weiß die mobile App nicht sofort, dass sie sich geändert hat. Sie erfährt es erst, wenn die App den Zustand explizit abfragt.

  • "Helligkeitswert Rückmeldung" hat das L-Flag (Lesen) in der ETS nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand der Leuchte nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen Zustand der Leuchte in der mobilen App führen.

  • "Farbtemperaturwert Rückmeldung" ist nicht gesetzt → die mobile App kann den aktuellen Status der Farbtemperatur nicht anzeigen.

  • "Farbtemperaturwert Rückmeldung" hat das Ü-Flag (Übertragen) in der ETS nicht aktiviert → Wenn sich die Farbtemperatur des Geräts ändert, wird die mobile App nicht sofort wissen, dass sie sich geändert hat. Sie erfährt es erst, wenn die App den Zustand explizit abfragt.

  • "Farbtemperaturwert Rückmeldung" hat das L-Flag (Lesen) in der ETS nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand der Leuchte nicht abfragen. Dies kann dazu führen, dass der Zustand der Leuchte in der mobilen App falsch ist.


Einfache Jalousie

Verwenden Sie den Gerätetyp “Jalousie” für beliebige Fensterverkleidungen: Jalousien, Rollos, Vorhänge, Sonnenschutz, …

HINWEIS 1: Verwenden Sie nach Möglichkeit verstellbare Jalousien. Im Vergleich zu einer einfachen Jalousie kann eine verstellbare Jalousie auch auf eine bestimmte Position (z. B. 30 %) eingestellt werden und ist in der Lage, die Neigung der Lamellen zu steuern.

HINWEIS 2: Im Google Home-Ökosystem können Jalousien nur per Sprachbefehl mit dem Google-Assistenten gesteuert werden; in der mobilen App wird dies nicht angezeigt.

Der Gerätetyp “Einfache Jalousie” unterstützt die Funktionen: vollständig öffnen oder vollständig schließen.

Erforderliche Funktionen:

  • Auf/Ab (1 Bit, Flags: K, S) - öffnet oder schließt die Jalousien vollständig.

  • (Alternativ können “Auf” und “Ab” auch als zwei verschiedene Funktionen dargestellt werden)

Häufiges Problem:

  • Wenn möglich, verwenden Sie den Typ “Verstellbare Jalousie” anstelle der “Einfachen Jalousie”. Eine “Einfache Jalousie” kann nur vollständig geschlossen oder geöffnet werden, aber sie kann nicht anzeigen, wie der aktuelle Zustand der Jalousie ist. Außerdem fehlen ihr viele andere wichtige Funktionen, wie z. B. das Einstellen einer bestimmten Position.


Verstellbare Jalousie

Der Gerätetyp “Verstellbare Jalousie” unterstützt die Funktionen: vollständig öffnen, vollständig schließen & Prozentsatz einstellen. Wenn konfiguriert, können Sie auch die Lamellen steuern (derzeit nur mit Apple HomeKit verfügbar).

Erforderliche Funktionen:

  • Auf/Ab (1 Bit, Flags: K, S) - öffnet oder schließt die Jalousien vollständig.

  • Schritt/Stop (1 Bit, Flags: K, S) - stoppt die Bewegung der Jalousie.

  • Absolute Position (1 Byte, Flags: K, S) - setzt die Jalousie auf eine bestimmte Position, gemessen in Prozent.

  • Aktuelle Position Status (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - fragt den Status der aktuellen Position der Jalousie ab und zeigt ihn in der mobilen App an.

Optionale Funktionen:

  • Absolute Position der Lamellen (1 Byte, Flags: K, S) - setzt die Lamellen auf eine bestimmte Position.

  • Aktuelle Position Status der Lamellen (1 Byte, Flags: K, L, Ü) - fragt den Status der aktuellen Lamellenposition ab und zeigt ihn in der mobilen App an.

Häufige Probleme:

  1. Es ist keine Funktion "Absolute Position" konfiguriert → Die Jalousie wird als “Einfache Jalousie” statt als “Verstellbare Jalousie” erkannt.

  2. Es ist keine Funktion "Aktuelle Position Status" konfiguriert → die mobilen Apps können die korrekte aktuelle Position der Jalousie nicht erkennen und anzeigen.

  3. "Aktuelle Position Status" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Das bedeutet, wenn sich die Position einer Jalousie ändert (z. B. über einen Taster), wird die mobile App nicht über die Änderung informiert und sie zeigt eine falsche Position der Jalousie an.

  4. Wenn Lamellen steuerbar sind, gilt das Gleiche wie bei "Aktuelle Position Status" für "Aktuelle Position Status der Lamellen". Stellen Sie sicher, dass diese Funktion konfiguriert und das Ü-Flag (Übertragen) aktiviert ist.


Thermostat

Der Thermostat liest die Temperatur im Raum und steuert die Heizung basierend auf der gewünschten Temperatur und dem Heizmodus.

Erforderliche Funktionen:

  • Aktuelle Temperatur (2 Bytes, Flags: K, L, Ü) - aktueller Status der Temperatur zur Anzeige in der mobilen App oder Abfrage per Sprache.

  • Temperatur-Sollwert (2 Bytes, Flags: K, S) - stellt die gewünschte Temperatur ein.

  • Temperatur aktueller Sollwert (2 Bytes, Flags: K, L, Ü) - gibt Auskunft über die aktuell gewünschte Temperatur.

Optionale Funktionen:

  • Heizen/Kühlen Einstellung (1 Bit, Flags: K, S) - wechselt zwischen Heiz- und Kühlmodus (Heizen = 1, Kühlen = 0). Wenn Sie eine 1-Byte-Modus-Einstellung benötigen, die Auto-, Heiz- und Kühloptionen unterstützt, können Sie diese im 1Home Dashboard konfigurieren.

  • Heizen/Kühlen Einstellung Status (1 Bit, Flags: K, L, Ü) - gibt an, ob die aktuelle Einstellung auf Heizen oder Kühlen eingestellt ist.

  • HINWEIS: Zusätzliche Funktionen, die möglicherweise noch im 1Home Dashboard konfiguriert sind, werden nicht automatisch erkannt. Um zu sehen, welche weiteren Optionen es gibt, gehen Sie zu my.1home.io -> Geräte -> Grüner Plus-Button (Ecke rechts oben) -> KNX-Gerät hinzufügen -> KNX-Gerätetyp “Thermostat” auswählen.


Klimatisierung

Der Gerätetyp “Klimatisierung” unterstützt: die Steuerung der Temperatur, Ventilatoren, Swing-Modi und Heiz-/Kühlmodi.

Erforderliche Funktionen:

  • Ein-/Ausschalten (1 Bit, Flags: K, S) - schaltet AC ein oder aus.

  • Ein-/Ausschalten Status (1 Bit, Flags: K, L, Ü) - zeigt an, ob die AC ein- oder ausgeschaltet ist.

  • Aktuelle Temperatur (2 Bytes, Flags: K, L, Ü) - sendet Informationen über die aktuelle Temperatur.

  • Temperatur-Sollwert Status (2 Bytes, Flags: K, S) - stellt die gewünschte Temperatur ein.

  • Temperatur aktueller Sollwert (2 Bytes, Flags: K, L, Ü) - sendet Informationen über die aktuell gewünschte Temperatur.

Optionale Funktionen:

  • Heizen/Kühlen Einstellung (1 Bit, Flags: K, S) - wechselt zwischen Heiz- und Kühlmodus (Heizen = 1, Kühlen = 0). Wenn Sie eine 1-Byte-Modus-Einstellung benötigen, die Auto-, Heiz- und Kühloptionen unterstützt, können Sie diese im 1Home Dashboard konfigurieren.

  • Heizen/Kühlen Einstellung Status (1 Bit, Flags: K, L, Ü) - sendet Informationen darüber, ob die aktuelle Einstellung auf Heizen oder Kühlen eingestellt ist.

  • HINWEIS: Zusätzliche Funktionen wie "Ventilatordrehzahl", "Swing Modus" und komplexere Wechsel zwischen Heiz-, Kühl- und Automatikmodus können im 1Home Dashboard konfiguriert werden, werden aber nicht automatisch erkannt. Um zu sehen, welche weiteren Optionen es gibt, gehen Sie zu my.1home.io -> Geräte -> Grüner Plus-Button (Ecke rechts oben) -> KNX-Gerät hinzufügen -> KNX-Gerätetyp “Klimatisierung” auswählen.


Ventilator

HINWEIS: Ventilatoren können nicht in Google Home und Alexa importiert werden und funktionieren nur mit Apple HomeKit. Sie können sie jedoch jederzeit als “Einfacher Schalter” importieren, um sie ein- und auszuschalten.

Der Gerätetyp “Ventilator” kann ein-/ausgeschaltet werden, und Sie können seine Geschwindigkeit in Prozent einstellen. Zusätzlich können Sie Adressen für den Swing-Modus hinzufügen, wenn Ihr Ventilator diesen unterstützt.

Erforderliche Funktionen:

  • Ein-/Ausschalten (1 Bit, Flags: K, S): schaltet Ventilator ein oder aus.

  • Ein-/Ausschalten Status (1 Bit, Flags: K, L, Ü): fragt den Status des Ventilators zur Anzeige in der mobilen App ab.

  • Ventilatordrehzahl (1 Byte, Flags: K, S): stellt den Ventilator auf die gewünschte Geschwindigkeit (in %) ein.

  • Ventilatordrehzahl Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü): fragt den Status der Ventilatorgeschwindigkeit zur Anzeige in der mobilen App (in %) ab.

Optionale Funktionen:

  • Swing Modus (1 Bit, Flags: K, S): schaltet Swing Modus ein oder aus.

  • Swing Modus Rückmeldung (1 Bit, Flags: K, L, Ü): fragt den Status des Swing Modus zur Anzeige in der mobilen App ab.


Garagentor

Erforderliche Funktionen:

  • (Impuls aktiviert) - Ein-/Ausschalten (1 Bit, Flags: K, S): öffnet oder schließt Garagentore, indem ein EIN-Signal und nach einigen Sekunden ein AUS-Signal gesendet wird.

ODER

  • (Kippschalter aktiviert) - Umschalten ein/aus (1 Bit, Flags: K, S): öffnet oder schließt Garagentore, indem ein EIN- oder AUS-Signal gesendet wird.

  • (Kippschalter aktiviert) - Ein-/Ausschalten Rückmeldung (1 Bit, Flags: K, L , Ü): aktueller Status des Garagentors zur Anzeige in der mobilen App oder per Sprachabfrage.


Taster

Mit Taster-Objekten können Sie die Steuerung Ihrer physischen KNX-Wandtaster zu HomeKit bringen und sie zur Steuerung von HomeKit-Geräten/-Gerätegruppen verwenden.

Erforderliche Funktionen:

  • Kurzer Tastendruck Adresse (1 Bit, Flags: K, Ü): Adresse, die Sie mit einem kurzen Tastendruck auslösen wollen.

Optionale Funktionen:

  • Langer Tastendruck Adresse (1 Bit, Flags: K, Ü): Adresse, die Sie mit einem langen Tastendruck auslösen wollen.

  • Doppelter Tastendruck Adresse (1 Bit, Flags: K, Ü): Adresse, die Sie mit einem doppelten Tastendruck auslösen wollen.


Lautsprecher

Hinweis: Lautsprecher werden nur in Alexa (Stummschaltung/Stummschaltung aufheben und Lautstärkeregelung) und Google Home (Lautstärkeregelung) unterstützt.

Erforderliche Funktionen:

  • Stummschaltung: (1 Bit, Flags: K, S): Aktiviert/Deaktiviert Stummschaltung des Lautsprechers.

  • Stummschaltung Rückmeldung (1 Bit, Flags: K, L, Ü): zeigt an, ob der Lautsprecher stummgeschaltet ist oder nicht.

  • Lautstärke einstellen (1 Byte, Flags: K, S, DPT: 5.001): setzt die Lautstärke auf einen bestimmten Wert.

  • Lautstärke Rückmeldung (1 Byte, Flags: K, L, Ü, DPT: 5.001): sendet Informationen über den aktuellen Lautstärkewert.


KNX Szene

Dieses Gerät wird zur Steuerung Ihrer KNX Szenen verwendet.

Erforderliche Funktionen:

  • Szenenadresse aktivieren (1 Bit, Flags: K, S, DPT: 17.001 oder 18.001) - Adresse zum Aktivieren der Szene.

  • Szenennummer (Ganzzahl) - Szenennummer


Temperatursensor

Der Temperatursensor wird zur Anzeige der Temperatur in mobilen Apps verwendet.

HINWEIS: Wenn Sie die Temperatur auch mit dem Gerät steuern können, verwenden Sie bitte ein Thermostat anstelle eines Temperatursensors.

Erforderliche Funktionen:

  • Aktuelle Temperatur Adresse (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 9.001 oder DPT: 9.027): sendet Informationen über die aktuelle Temperatur.

Häufige Probleme:

  • "Aktuelle Temperatur Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wann sich die aktuelle Temperatur geändert hat und zeigt sie nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "Aktuelle Temperatur adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann die aktuelle Temperatur nicht abfragen. Dies kann zu einer falschen aktuellen Temperatur in der mobilen App führen.


Feuchtigkeitssensor

Der Feuchtigkeitssensor wird verwendet, um die Feuchte in mobilen Apps zu ermitteln und anzuzeigen. Sie können die Adresse, die die Informationen des Feuchtigkeitssensors sendet, in Prozent oder Werten einstellen.

HINWEIS: Der Feuchtigkeitssensor ist derzeit nicht bei Alexa verfügbar.

Erforderliche Funktionen:

  • Feuchtigkeit Adresse (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 5.001) - sendet Informationen über die aktuelle Feuchtigkeit in Prozent.

ODER

  • Feuchtigkeit Adresse (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 9.007): sendet Informationen über den aktuellen Feuchtigkeitswert.

Häufige Probleme:

  • "Feuchtigkeit Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wenn sich der Feuchtigkeits-Prozentsatz (oder -Wert) geändert hat und zeigt ihn nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "Feuchtigkeit Adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann die aktuelle Feuchtigkeit nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen Feuchtigkeitswert in der mobilen App führen.


CO2-Sensor

Ein CO2-Sensor wird verwendet, um die CO2-Menge in einem Raum in mobilen Apps anzuzeigen.

Erforderliche Funktionen:

  • CO2 Adresse (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 9.008): sendet Informationen über die Menge an CO2 in einem Raum in ppm.

Häufige Probleme:

  • "CO2 Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wenn sich der CO2-Wert geändert hat und zeigt ihn nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "CO2 Adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann den aktuellen CO2-Wert nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen CO2-Wert in der mobilen App führen.


CO-Sensor

Ein CO-Sensor wird verwendet, um die CO-Menge in einem Raum in mobilen Apps anzuzeigen.

Erforderliche Funktionen:

  • CO Adresse (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 9.008): sendet Informationen über die CO-Menge in einem Raum in ppm.

Häufige Probleme:

  • "CO Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wenn sich der CO-Wert geändert hat und zeigt ihn nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "CO Adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann den aktuellen CO-Wert nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen CO-Wert in der mobilen App führen.


Raumsensor

Der Raumsensor vereint die Funktionen von Temperatur-, Feuchtigkeits- und CO2-Sensor. Er sendet Informationen über alle drei Werte an die mobile App.

Erforderliche Funktionen:

  • Aktuelle Temperatur Adresse (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 9.001 oder DPT: 9.027): sendet Informationen über die aktuelle Temperatur.

  • Feuchtigkeit Adresse Wert (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 9.007): sendet Informationen über den aktuellen Feuchtigkeitswert.

  • CO2 Adresse (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 9.008): sendet Informationen über die CO2-Menge in einem Raum in ppm.


Kontaktsensor

Der Kontaktsensor sendet Informationen darüber, ob etwas geöffnet oder geschlossen ist (z. B. Fenster, Tür).

Wenn Sie den Kontaktsensor konfigurieren, erhalten Sie in HomeKit Benachrichtigungen, wenn er ausgelöst wird. Durch die Verknüpfung mit einer Automatisierung können Sie Ihre Leuchten automatisch einschalten lassen, wenn der Kontaktsensor ausgelöst wird oder sich einfach eine mobile Push-Benachrichtigung senden lassen.

Erforderliche Funktionen:

  • Kontakt Adresse (1 Bit, Flags: K, L, Ü, DPT: 1.019): sendet die Information, ob z. B. das Fenster geöffnet oder geschlossen ist.

Häufige Probleme:

  • "Kontakt Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wenn sich der Status des Kontaktsensors geändert hat und zeigt ihn nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "Kontakt Adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand des Kontaktsensors nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen Kontaktsensor-Status in der mobilen App führen.


Lichtsensor

HINWEIS: Der Lichtsensor ist derzeit nur in Apple HomeKit verfügbar.

Der Lichtsensor zeigt die Lichtstärke in mobilen Apps an. Diese wird in Lux angezeigt.

Erforderliche Funktionen:

  • Helligkeit Adresse (2 Bytes, Flags: K, L, Ü, DPT: 9.004): sendet Informationen über die aktuelle Helligkeit in Lux.

Häufige Probleme:

  • "Helligkeit Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wenn sich die Helligkeit geändert hat und zeigt sie nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "Kontakt Adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann die aktuelle Helligkeit nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen Helligkeitswert in der mobilen App führen.


Bewegungssensor

Der Bewegungssensor erkennt Bewegungen in einem Raum.

Wenn Sie den Bewegungssensor konfigurieren, erhalten Sie in HomeKit Benachrichtigungen, wenn er ausgelöst wird. Durch die Verknüpfung mit einer Automatisierung können Sie dann Ihre Beleuchtung automatisch einschalten lassen, wenn der Bewegungssensor ausgelöst wird.

HINWEIS: Der Bewegungssensor ist derzeit nicht bei Google verfügbar.

Erforderliche Funktionen:

  • Bewegung Adresse (1 Bit, Flags: K, L, Ü, DPT: 1.001) - sendet Informationen, wenn eine Bewegung erkannt wird.

Häufige Probleme:

  • "Bewegung Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wenn sich der Zustand des Bewegungssensors geändert hat und zeigt ihn nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "Bewegung Adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand des Bewegungssensors nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen Zustand des Bewegungssensors in der mobilen App führen.


Präsenzsensor

Der Präsenzsensor erkennt Anwesenheit in einem Raum.

Wenn Sie den Präsenzsensor konfigurieren, erhalten Sie in HomeKit Benachrichtigungen, wenn er angesprochen wird. Durch die Verknüpfung mit einer Automatisierung können Sie dann Ihre Beleuchtung automatisch ausschalten lassen, wenn der Präsenzsensor eine Zeit lang nicht ausgelöst wurde.

HINWEIS: Der Präsenzsensor ist derzeit nicht bei Google verfügbar. Sie können ihn bei Alexa als Bewegungssensor verwenden.

Erforderliche Funktionen:

  • Anwesenheit Adresse (1 Bit, Flags: K, L, Ü, DPT: 1.018): sendet die Information, ob jemand im Raum anwesend ist.


Rauchsensor

Der Rauchsensor erkennt schnell einen Brand oder Rauch und alarmiert Sie.

Wenn Sie den Rauchsensor konfigurieren, erhalten Sie in HomeKit Benachrichtigungen, wenn der Sensor Rauch erkennt. Durch die Verknüpfung mit einer Automatisierung können Sie dann alle Ihre Lichter im Falle eines Feuers automatisch einschalten lassen.

HINWEIS: Der Rauchsensor ist derzeit nur in Apple HomeKit verfügbar.

Erforderliche Funktionen:

  • Raucherkennung Adresse (1 Bit, Flags: K, L, Ü, DPT: 1.001): sendet Informationen, wenn Rauch erkannt wird.

Häufige Probleme:

  • "Raucherkennung Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wenn Rauch erkannt wird und zeigt dies nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "Raucherkennung Adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand des Rauchsensors nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen Zustand des Rauchsensors in der mobilen App führen.


Leckagesensor

Der Leckagesensor erkennt, ob ein Wasserleck vorhanden ist. Wenn ein Leck erkannt wird, kann schnell gehandelt werden, um den Schaden zu begrenzen.

Bei der Konfiguration des Leckagesensors können Sie Benachrichtigungen in HomeKit erhalten, wenn der Sensor ein Leck erkennt. Indem Sie eine Automatisierung damit verknüpfen, können Sie dann automatisch den Strom abschalten oder ein Ventil schließen.

HINWEIS: Der Leckagesensor ist derzeit nicht bei Alexa und Google verfügbar.

Erforderliche Funktionen:

  • Leckerkennung Adresse (1 Bit, Flags: K, L, Ü, DPT: 1.001): sendet Informationen, wenn ein Leck erkannt wird.

Häufige Probleme:

  • "Leckerkennung Adresse" hat das Ü-Flag (Übertragen) nicht aktiviert → Die mobile App kann nicht anzeigen, wenn ein Leck erkannt wird und zeigt dies nur an, wenn Sie den Status explizit abfragen.

  • "Leckerkennung Adresse" hat das L-Flag (Lesen) nicht aktiviert → Die mobile App kann den Zustand des Leckagesensors nicht abfragen. Dies kann zu einem falschen Zustand des Leckagesensors in der mobilen App führen.


Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Unser Support-Team hilft Ihnen gerne per Chat (blauer Button unten rechts).


< Inhaltsverzeichnis anzeigen


War diese Antwort hilfreich für dich?