Damit 1Home eine Verbindung zu Ihrem Smart Home herstellen kann, muss Ihr Smart Home außerhalb Ihres internen Netzwerks zugänglich sein.

Die Schwierigkeiten sind entweder mit der Portweiterleitung oder mit Ihrem dynamischen DNS verbunden.

Bitte bestätigen Sie ob Sie die Portweiterleitung eingestellt haben:

 ---

Portweiterleitung für Loxone

Wenn Sie Loxone DNS verwenden:

  

---

Portweiterleitung für Gira Homeserver und Gira X1

  • Gira Homeserver verwendet in der Regel den Port 80 oder 443.
  • Gira X1 verwendet in der Regel den Port 4432

Wenn Sie den Gira DNS-Dienst nutzen, stellen Sie bitte sicher, dass er korrekt funktioniert.  Die Konfiguration können Sie im Gira Geräteportal überprüfen:

Bitte überprüfen Sie die Konfiguration auf:

---

Portweiterleitung für KNX Smart Homes

  • Üblicherweise wird der Port 3671 verwendet

Sie können auch mit Ihrer ETS-Software überprüfen, ob der UDP-Port erfolgreich geöffnet ist:

  • Bitte öffnen oder laden Sie die ETS 5 Software herunter.
  • Bitte wählen Sie die Registerkarte "Bus" aus
  • Klicken Sie dann auf das Pluszeichen unter Konfigurierte Schnittstellen
  • Auf der rechten Seite befindet sich ein Eingabefeld: Bitte geben Sie einen Namen ein - die individuelle Adresse sollte leer sein
  • Unter Server: Geben Sie Ihre externe IP/Hostname ein
  • Port: Geben Sie Ihren weitergeleiteten Port ein
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen: Verbinden mit Nat
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Test"
  • Sie sollten eine Antwort "OK" erhalten

Zusätzliche Informationen zur Einrichtung, können Sie hier finden:

Wichtig: Wir empfehlen Ihnen, die Port-Weiterleitung Ihrer KNX IP-Schnittstelleninstallation nur zu Testzwecken einzurichten, da in diesem Setup keine Authentifizierungsschicht enthalten ist. Im normalen Setup empfiehlt 1Home dringend die Verwendung einer 1Home Box, die der Remote-Verbindung eine zusätzliche Sicherheitsschicht hinzufügt.

Falls Sie Hilfe bei der Einrichtung der Port-Weiterleitung/Portfreigabe benötigen, lassen Sie es uns bitte im Supportchat (blauer Kreis rechts unten) wissen oder vereinbaren Sie einen Anruf.

---

Andere Gateways: Weinzierl, IPAS EisBär, Theben, Divus

Weinzierl Knx Ip Baos 777, IPAS Combridge HCC, EisBär SCADA, THEBEN LUXORliving IP 1, Divus KNX Server nutzen in der Regel den Port 443.
 

---

Sie können überprüfen, ob alles einwandfrei funktioniert, indem Sie sich mit Ihrem Mobilnetzwerk verbinden und Ihr Smart Home mit Ihrer Smart Home Mobile App steuern. 

Speichern Sie nun die Änderungen in dem 1Home Dashboard.

---

Bei Schwierigkeiten hilft Ihnen unser Support-Team im Chat oder per E-mail (support@1home.io) gerne weiter.

Did this answer your question?