Die Port-Weiterleitung ermöglicht es Ihnen, mit der Sprachsteuerung sofort zu beginnen, doch es gibt auch noch bessere Lösungen, um Ihr Zuhause mit 1Home zu verbinden. Die 1Home Box ermöglicht es Ihnen, Ihr Smart Home ohne Port-Weiterleitung und ohne Änderungen an Ihrer Netzwerkkonfiguration mit 1Home zu verbinden. Verbinden Sie es einfach mit Strom und Netzwerk und Sie sind bereit.

 
Wichtig
: Wir empfehlen Ihnen, die Port-Weiterleitung Ihrer KNX IP-Schnittstelleninstallation nur zu Testzwecken einzurichten, da in diesem Setup keine Authentifizierungsschicht enthalten ist. Im normalen Setup empfiehlt 1Home dringend die Verwendung einer 1Home Box, die der Remote-Verbindung eine zusätzliche Sicherheitsschicht hinzufügt.
 

Detaillierte Anweisungen

1. Konfigurieren Sie die Portweiterleitung auf Ihrem Router.

Geben Sie die IP-Adresse des Routers im Browser ein, um die Anmeldeseite des Routers zu öffnen. Die IP-Adresse des Routers ist bei jedem Router unterschiedlich (Netgear: 192.168.1.1 oder 192.168.0.1, FritzBox: http://fritz.box/ oder 169.254.1.1).

2. Melden Sie sich an

3. Gehen Sie zum Abschnitt Port Forwarding/Anwendungen und erstellen Sie einen neuen Port-Forwarding-Eintrag.

Suchen Sie auf der Router-Weboberfläche nach dem Abschnitt Port Forwarding. Es hängt von der Router-Oberfläche ab, wo Sie sie finden können (Netgear: "Erweitert" -> "Portweiterleitung/Port Triggering" -> klicken Sie auf " Benutzerdefinierten Dienst hinzufügen", FritzBox: "Zugriff erlauben" -> klicken Sie auf " Neue Portfreigabe ").

4. Geben Sie den Gerätenamen ein und wählen Sie das Zielgerät (KNX IP-Schnittstelle) aus.

Bei der Konfiguration des neuen Eintrags müssen Sie die folgenden Felder eingeben:

  •  Dienstname (Geben Sie einen eindeutigen Namen (max. 15 Zeichen) zur Identifizierung ein).
  • Protokoll (Wählen Sie TCP/UDP oder nur UDP)
  • Eingehende/externe Ports (Wählen Sie den Portbereich, der über 5000 liegt und wählen Sie den gleichen Port wie den Start- und Endport). Fritzbox Beispiel: 7777; Netgear Beispiel: 8000
  • Triggering/Interne Ports (Stellen Sie sowohl den Start- als auch den Endport auf 3671 ein).

5. Öffnen Sie nun das 1Home Dashboard. Erstellen Sie eine neue KNX IP-Schnittstelle und geben Sie Ihre externe IP-Adresse oder Ihren Hostnamen (suchen Sie im Google anch: "Wie ist meine IP-Adresse", um sie zu finden) und den zuvor gewählten eingehenden/externen Port ein. Speichern Sie dann die Konfiguration, die sofort prüft, ob sich hinter dem angegebenen Ort eine KNX IP-Schnittstelle befindet.
 

Falls Sie Hilfe bei der Einrichtung der Port-Weiterleitung/Portfreigabe benötigen oder weitere Fragen oder Bedenken haben, lassen Sie es uns bitte im Supportchat (blauer Kreis rechts unten) wissen oder vereinbaren Sie einen Anruf, bei dem unser technisches Team alle Ihre Fragen gerne beantworten wird.

Did this answer your question?